• sterilmagazine

STERIL ELEKTRONISCH – MANUEL FISCHER PODCAST 002

Aktualisiert: 11. Juni 2020

Weiter geht’s mit unserem zweiten Gast Manuel Fischer. Der erfahrene DJ aus Zürich ist ein wahrer Allrounder. Neben dem Auflegen, produziert er Tracks für Lobster Theremin, sowie für sein eigenes Label Ozelot Limited. Jenes gründete und führt er mit seinen Freunden. Auch Events mitgestalten und organisieren gehört zu seinen Leidenschaften dazu. Die Letzten grösseren Projekte waren, der sich über 7 Wochen erstreckende Community Stream und der Solidarity Stream für Rojava mit der Zukunft zusammen. Die Livestreams brachten uns Tolle Sets und hinterliesen schöne Erinnerungen.


Was machst du momentan? Hast du konkrete Projekte in näherer Zukunft?


Ich arbeite an neuer Musik und wir stellen gerade 3 Videos fertig für die neue Ozelot Platte.


Covid-19 hat alle Veranstaltungen und Festivals in diesem Sommer gecancelled.

Das nervt, und ich hätte mich sehr auf meine Reisen gefreut- Andererseits habe ich auch mal wieder für lange Zeit in meinem eigenen Bett geschlafen, was schön ist.


Eine Nacht, die dein Dasein als DJ verändert hat?


Das kann ich so nicht sagen. Da gab es viele gute Nächte, sowohl als auch schlechte.

Verändert haben mich eher Epochen beim auflegen. Zum ersten Mal zu Besuch in neuen Ländern. Gewisse Festivals. Neue Freundschaften. Lange Sets, zu kurze Sets- Jede Erfahrung verändert, auch wenn manchmal nicht direkt sichtbar.


First record you bought?


DJ Gregory „Attend“ auf Kitsuné Paris. 2005 war das.

Gekauft am Central in Zürich, Secondhand.


Du legst auf der ganzen Welt auf. Nimmst du in den Klubs Kulturelle Unterschiede wahr?


100%. Jedes Land hat eine andere Geschichte, eine andere Politik.

Dies sieht man auch am Nachtleben. Am Ende des Tages wollen alle das Selbe und informieren sich über die gleichen Plattformen.


Man merkt, dass andere Kontinente anders funktionieren und gewisse Hypes sich nicht etablieren am anderen Ende der Welt.


Dein Lieblingsclub: Zum Auflegen? Zum Tanzen?


Das Stadtbad Wedding hat mich sehr geprägt als „Tänzer“.

Zum Auflegen gewinnt das „Observatory“ in Ho-Chi-Minh in Vietnam


Wie hat sich dein Style als DJ und Producer über die Jahre verändert?


Ich denke, das springt immer von A nach B. Seit 12 Jahren nun.

Was das Ganze auslöst sind bestimmt eigene Gefühlslagen und Happenings, welche passieren und mich beeinflussen / inspirieren.


Am Ende des Tages kommt aber alles aus der selben Feder.


Was inspiriert dich?


Verschiedene Städte und deren Up and Downsides, gutes Essen, und die Sonne.


Was können wir vom nächsten Ozelot Release erwarten?


360 Grad Video, Rafal unser lieblings contemporary Tänzer mit CGI Effekten in einem white cube und ein Kurzfilm über Szenarios am Tag 0.


Ich bediene mich an der Zukunft und nicht an der Vergangenheit und freue mich sehr auf das 006 Ozelot Release. 006 Ozelot erscheint mitte Juni.



Am nächsten Donnerstag dem 28.5. wird bei Steril Elektronisch der Podcast 002 von Manuel Fischer auf Soundcloud erscheinen.


https://soundcloud.com/sterilelektronisch



MANUEL FISCHER


Soundcloud: https://soundcloud.com/manuel-fischer-official

Instagram: https://www.instagram.com/manuelfischer_ozelot/

STERIL ELEKTRONISCH


Soundcloud: https://soundcloud.com/sterilelektronisch

Instagram: https://www.instagram.com/sterilelektronisch/

307 Ansichten